Wunder.Punkt

Wunder.Punkt eine künstlerische Spurensuche
Die Erneuerung der Kunst kommt aus der Peripherie …

Eröffnung am 7.12. um 18 Uhr

Lügenmuseum Radebeul

Acht Künstler sind eingeladen mit dem 700jährigen Gasthof Serkowitz einen produktiven Dialog zu führen.

Vor dem Gasthof Serkowitz, wo sich schon mancher erinnert vorbei gefahren zu sein, gibt es eine Terrasse von 40 qm. Dort legen Landschaftsgestalter Samuel Bruder und Julia Langer, Studenten der TU, kleine Gärten mit entsprechenden Zäunen an. Pflanzen mit einer besonderen Geschichte werden von Nachbarn und Bürgern der Stadt Radebeul gesammelt, eingepflanzt und ausgestellt in einer Jedermanngartenschau. Daneben wird das Symbol der Volksbühne, ein Rad auf Füßen, aufgestellt als Symbol für das »Volksmuseum« Radebeul, womit sich das Museum für Bürgerbeteiligung öffnet. An der Fassadengalerie werden Sprechblasen von Uta Hünniger, Schriftgestalterin, angebracht, wie sie in Comics verwendet werden. Im Gewölbekeller wird eine Lügenpresse aufgestellt. Im historischen Tanzsaal gibt es eine Wunderkammerinszenierung. Drei Künstler Burkhard Schade, Fotografie, Justus Ehras, elektronischer Hokuspokus, Bärbel Voigt, Spigelkabinett. Dazu präsentieren Anna Ditscherlein und Aren Shanazaryan, zwei Studenten der Kehrbachklasse der HfBK Dresden ihre Kunstwerke. Ihre Spurensuche lenkt die Wahrnehmung auf das Zeitgeschehen und auf ein welthaltiges Bewusstsein.

Das Lügenmuseum ist eine zeitgenössische Kunstposition mit überregionaler Ausstrahlung, ein außergewöhnliches Ausflugsziel und gleichzeitig ein lebendiger Ort des gesellschaftlichen Diskurses. Serkowitz, ein altes slawisches Dorf, wurde vor 80 Jahren in Radebeul eingemeindet. Der 700jährige Gasthof liegt an der Kreuzung historischer Pilgerwege und heuten an einer viel befahrenen Straße.
Eröffnung, Jahn Heinke Improvisationen und Thomas Gerlach werden einen Beitrag hinzufügen.

Lügenmuseum, seine humorvolle Streitkultur ist sein Qualitätskriterium. Der Sinn für Humor unterscheidet das Lügenmuseum von anderen Angeboten. Sinn für Humor und gesunder Menschenverstand sind im Grunde das Gleiche. Sie bewegen sich lediglich in unterschiedlicher Geschwindigkeit. Humor ist wie tanzender spielender Verstand. Humor ist also nicht irgendeine erfreuliche Zugabe, vielmehr betrifft er den Kern des Intellekts selbst.

 

Share this Post