Wukamenta 2019

WuKaMenta 17. – 20 Juli 2019, Dresden Neustadt

Eigentlich müsste sie 2019 ausfallen, die WuKaMenta wurde generell abgelehnt. Die „Neue Heimat“ lässt grüßen. Man könnte sie lediglich als Ersatzhandlung bezeichnen.

All die geförderten Kultureinrichtungen, die prachtvolle Scheinheiligkeit der Kunstwelt, die Inszenierungen der Bedeutsamkeit, erreichen nur 8% der Bevölkerung. Deshalb beschäftigt sich das Lügenmuseum mit den restlichen 93 %, welche die geförderten Kulturangebote nicht nutzen. Wir erforschen, was diese 93 % tun, wie sie ticken. Für den Neumarkt wurde 2016 die WuKaMenta entwickelt, eine Art Wunder-Kammer-Fest-Spiel, um Künstler zu ermutigen im öffentlichen Raum zu intervenieren. Eingeladen wurden Spezialisten der Er-Findung und des Kreativen wie Hilla Steinert mit ihrer Grassprechstunde und Ulli Sachse mit seiner Instant-Karaoke, um im Öffentlichen zu praktizieren. Kreativ bedeutet das Niederreißen von Grenzen und das Überspringen von Hindernissen. 2018 wurde die Bespielung des Dresdner Neumarkts abgelehnt, so wurden sechs Kult(ur)ereignissen des Elbtales getestet.

Viele Dresdner haben die WuKaMenta lieben gelernt, so auch das Kulturzentrum Scheune und der fabelhafte SchaubudenSommer. Sie haben die WuKaMenta eingeladen. So wird sie vom 17. – 20. Juli auf dem Vorplatz zu erleben sein. WuKaMenta ganz nah, auf Augenhöhe und aus erster Hand. Ohne Schwellen und bei freiem Eintritt steht die WuKaMenta für die kreative Kraft von Spiel, Konfrontation und Reibung.

Künstlerische Leitung: Reinhard Zabka
Ohne Förderung gibt es auch kein Programm, nur Überraschungen.

WuKaMenta 2019 mit Justus Ehras, Maike von Harten, Uta Hünniger, Ulli Sachse, Juliane Vowinckel, Renate Winkler und Richard von Gigantikow!