Ferienaktion im Lügenuseum

In dem Beitrag des ZDF – Hallo Deutschland über den sächsischen Elberadweg bildet das Lügenmuseum das Highlight. Ausschnitt aus: hallo deutschland vom 5. Juli 2018.

In den Sommerferien gibt es wieder eine Aktion im Lügenmuseum

2. Juli – 10. August, täglich von 13 – 18 Uhr geöffnet

Wenn die Großeltern ihren Enkeln, die Enkel ihren Großeltern, wenn sie mal ihrem Westbesuch oder ihrer Liebschaft was außergewöhnliches zeigen wollen, dann: das Publikum hat längst entschieden, sie lieben es: das fabelhafte Lügenmuseum im Gasthof Serkowitz in Radebeul – ein Freiflugschein der Phantasie.

Das Lügenmuseum beschäftigte sich mit der absurden Maschinerie des Lebens. Es knüpft an an dem Phänomen der Kunst- und Wunderkabinette. Im assoziativen Wandeln durch die Räumlichkeiten ergibt eins das andere, und das Andere ohne das Eine kann nicht sein. Finden, Erfinden und Nachempfindung, ein Rettungsboot der Phantasie segelt über den Ozean des Datenmülls.

Neue Räume laden ein: »Indiversen« lassen die Besucher durch die Innenwelten von 22 Künstlern reisen. Durch eine schmale Pforte hinter einem Bücherregal gelangt man in das »Interieur Underground«. Es ist die spannende Geschichte einer konspirativen Kunstsammlung. In dem Raum »Poetische Orte« werden Künstler ausgestellt, die eigene Museen als lebendige Biotope geschaffen haben. Die phänomenale Welt des Lügenmuseums empfiehlt sich als Heilbehandlung, vielleicht erstattet ihre Krankenkasse die Kosten zurück.

Aus dem Besucherbuch im Lügenmuseum

Richard von Gigantikow

Share this Post