Labyrinth Deutsche Einheit 2015

Am 6. September 2015 eröffnete die Ausstellung „Labyrinth Deutsche Einheit“ mit Performance, Video, Actionpainting und Björn Reinemer Percussion.  Der künstlerische Anspruch für ein Freiheits- und Einheitsdenkmal in der Stadt Leipzig endete in einer Kollision der politisch – instrumentellen Interessen. Am 16. Mai 2014 stoppte Oberbürgermeister Burkhard Jung den Wettbewerb. Der Konflikt mit vielfältigen Instrumentalisierung Ansprüchen, diffusen Volksmeinungen, politischen Antipathien und geschmacklichen Urteilen schädigte die Idee erheblich. Für das geplante „Freiheits- und Einheitsdenkmal“ in Berlin gab am 13. April 2011 Kulturstaatsminister Bernd Neumann den endgültigen Sieger bekannt: den Gemeinschaftsenwurf von Johannes Milla und Partner (Stuttgart) und Sasha Waltz (Berlin). Für … Labyrinth Deutsche Einheit 2015 weiterlesen