Dresden sagt WuKaMenta ab

Kulturhauptstadt-Bewerber Dresden sagt WuKaMenta ab. Die WuKaMenta, das Wunderkammer-Ereignis auf dem Neumarkt war 2016 und 17 Bestandteil der Kulturhauptstadt-Bewerbung 2025. Nach drei Jahren Entwicklungsarbeit mit 33 Künstlern wurde sie nun von der Verwaltung abgelehnt. Mach aus Deiner persönlichen Scheiße öffentliches Gold (Georg Tabori)

Kein Museum?

April, April! Bernhard Honnigfort, Frankfurter Rundschau, 1. April 2018 Das Orakel von Serkowitz Bernhard Hobbigfort, Badische Zeitung, 31. März 2018 Kein Katzenmuseum Pressemitteilung, Richard von Gigantikow, 21. März 2018 Sachsen dreht am Museumsrad Karl Uwe Baum, Vorschau & Rückblick, 1. März 2018

Kein Katzenmuseum

Im Rechtsstreit Lügenmuseum gegen Freistaat Sachsen meldet sich Sixtina von Güterfelde, die amtierende Direktorin zu Wort. Ruhe ist wichtiger, als ständig die Geschwindigkeit zu erhöhen… Wer dieses Gefühl auch kennt, aber selten die richtige Begründung für einen abgebremsten Lebensstil parat hat, bekommt im Lügenmuseum eine Lektion samt tieferer Einsicht.

Zeugnisse vom aufrechten Gang im Untergrund

Zeugnisse vom aufrechten Gang im Untergrund. Neuerscheinung: »’89 Geschichten der Friedlichen Revolution« in DDR Michael von Hintzenstern, GLAUBE + HEIMAT, Nr. 3 vom 21. Januar 2018

Presse/Pressemitteilung

Nonkonforme Kunst in der DDR Teresa Ende, Dresdner Neuste Nachrichten, 13. Februar 2018 Zeugnisse vom aufrechten Gang im Untergrund Neuerscheinung: »’89 Geschichten der Friedlichen Revolution« in DDR Michael von Hintzenstern, GLAUBE + HEIMAT, Nr. 3 vom 21. Januar 2018

WuKaMenta — Pressemitteilungen

Dresden, den 13. Juni 2017 WuKaMenta 2017 bereichert „Internationales Gastmahl“ mit internationalen Künstlern +++weiterer Höhepunkt am 14.6. zur Kooperation WuKaMenta und Stiftung Frauenkirche+++Infos unter www.luegenmuseum.de Unter der künstlerischen Leitung von Richard von Gigantikow werden heute die Künstler Cesar Olhagaray und Muriel Cornejo mit überlebensgroßen Figuren arbeiten, Bartolomiej Kiszka baut fahrbare Objekte, die ausprobiert werden können, Silvio Coldiz arbeitet poetisch, Anne Rosinki hat ein Wunschbüro aufgebaut, Jan Theiler läd aufs sein Beichtsofa ein, Jan Heinke arbeitet mit Klangskulpturen und Ka Dietze inspiriert als Tänzerin und Performerin. Morgen, am 14. Juni begeht die WuKaMenta innerhalb der Kooperation mit der Stiftung

Weiterlesen

Reinhard Zabka alias Richard von Gigantikow

Erfinder und künstlerischer Leiter von WuKaMenta 2016, 2017 und 2018. Bereitet sich gerade auf die Schaubudensommer in Dresden mit dem vierten Akt von WuKaMenta 2018. Museumsführer vom Lügenmuseum und künstlerischer Leiter von jährlichen Skulpturengarten in Radebeul an der Elbe. Reinhard Zabka bei WuKaMenta #neumarkt 2017. Bilder: André Wirsig Beitragsbild: André Wirsig

WuKaMenta und die Presse

Was muss unser Neumarkt noch alles aushalten? Bild Dresden. Von Claudia Lord. 13.6.2017 Dadamenta trifft WuKaMenta in Dresden. DNN. Von Tomke Giedigkeit. 13.6.2017 Bratpfannen auf Kunstwerke. SZ-Online. 5.6.2017 Wieder Kunst auf dem Neumarkt. SZ-Online. Von Juliane Richter. 1.6.2017 WuKaMenta 2017 auf dem Neumarkt in Dresden. meinwortgarten.com. 1.6.2017 https://www.sachsen-fernsehen.de/kunstspielplatz-auf-dem-neumarkt-364989/ Merken Merken Merken Merken Merken Merken