Familientaugliches Kunstmuseum von hohem Schauwert

Lüseum, das Lügenmuseum, ein familientaugliches Kunstmuseum von hohem Schauwert, ist in den Herbstferien täglich geöffnet.    Als das Lüseum 2012 in das 700 jährige Gemäuer einzog, da klaffte ein riesiges Loch im Dach. Ein unbekanntes Flugobjekt schien wohl eingeschlagen zu sein. Es regnete rein und der historische Bau ruinierte vor sich hin. Seither breitete sich ein Paralleluniversum in dem maroden Gemäuer aus, absurde Maschinen zur allgemeinen Belustigung und anarchische Apparate im ironischen Leerlauf. Am Anfang stand die Frage im Raum: „Liebt es mich, liebt es mich nicht?“ Das Publikum hat entschieden: Sie lieben es: Sie lieben das Lüseum,

Weiterlesen

WIR MACHEN BLAU

Kunstprojekt 26.-30. Oktober 2020  Ein kostenfreies Projekt für 12- bis 16- jährige  Täglich von 9 bis 15 Uhr im Lügenmuseum Wir bauen unsere eigene Lochbildkamera und machen erste Bilder. Die entstandenen Fotos wandeln wir mit ein paar Tricks und der Sonne in Blaudrucke um. Auch mit eigenen Zeichnungen und andere Materialien werden wir rumexperimentieren. Unsere Blaumach-Ergebnisse präsentieren wir am Freitag in einer gemeinsamen Ausstellung. ANMELDUNG unter kunstaktion@gmail.com Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Rückfragen unter 0175-4726348 Workshop mit der Künstlerin Jule Vowinckel und dem Fotografen Marco Borowski Projektträger: Kunst der Lüge e. V. in Kooperation mit Noteingang e. V., Kinderarche

Weiterlesen

KUNSTLOGBUCH

Kunstprojekt 19.-23. Oktober 2020 Ein kostenfreies Projekt für 7- bis 11- jährige Täglich von 9 bis 15 Uhr im Lügenmuseum In den Herbstferien entwerft ihr euer eigenes „Kunstlogbuch“ im Lügenmuseum Radebeul. Am Anfang ist das Buch leer. Im Laufe der Woche wird es sich mit eingeklebten Bildchen, Wörtern, Kritzeleien, Zeichnungen und Aquarellen füllen, die durch Eindrücke aus der Umgebung und aus fantasievollen Geschichten entstehen. Aus euren Skizzen fertigen wir im Laufe der Woche ein eigenes Kunstwerk.  Am Freitag werden die Kunstwerke gemeinsam mit Ausschnitten aus den Büchern präsentiert. Workshop mit der Künstlerin Jule Vowinckel und dem Direktor des Lügenmuseums

Weiterlesen

Labylysium Galerie

Labylysium erzählt von Hoffnungen, Visionen und Utopien der Akteure von 89, von den labyrinthischen Erlebnissen der Wiedervereinigung, von den Verlusten im Umbruch und koppelt diese Erfahrungen mit dem heutigen Leben zurück. www.revolution.sachsen.de

LABYlysium – ein eigenständiges Kunstereignis

2. bis 11. Oktober 2020Burgplatz in Leipzig Zwischen Land Art, sozialer Plastik und künstlerischer Intervention im öffentlichen Raum, bietet LABYlysium 33 Künstler auf dem Burgplatz in Leipzig den Rahmen für fortlaufende performative, entschleunigende Aktionen und weiht den Platz nach jahrelanger Bauzeit ein. Die Zukunft war früher auch besser Karl Valentin LABYlysium erzählt von labyrinthischen Erlebnissen, von Verlust und Gewinn im gesellschaftlichen Umbruch und verbindet diese Erfahrungen mit dem Heute. „Die Zukunft war früher auch besser“, dichtete Karl Valentin. Hat doch, wer die Vergangenheit nicht verdaut hat, keinen klaren Blick auf die Zukunft. Galt der Antike der Abendhimmel als das Elysium, der

Weiterlesen

Danksagung für #labratorium 2020

Einen ganzen Monat lang haben wir an allen Wochenenden gemeinsam gebaut, Sprüche gesammelt, getanzt, gequatscht, musiziert, gemalt, Filme geschaut und gelacht. Kühe, Sonnenuntergänge und Sterne beobachtet.  ❤️lichen Dank an alle Akteure, Teilnehmenden, Besucher und Förderer. BESPIELUNG: Hilla Steinert, Jan Heinke, Bio Alphörner mit Mathis Stendike, Jakob Hähnlein und Felicitas Unger, Robert Hennig, Irina von Trollen, Ulli Sachse, Jan Mixsa, Franzobel, Gabriel Jagieniak, Karoline Schulz, Anna Barth, Elke Postler, Fri-X BERG Jugendkunstschule Berlin, David Reuter mit Freunden und Familie, Krambambuli mit Annett Otta, Frank Haußig und Gennadi Nepomnischi, Birgit Schöne, Grit Wendelberger, Operamania mit Tomomi Okuno und Martin Rotter, Klaus Liebscher, Fine

Weiterlesen

#labyratorium

Ende August dieses Jahres wurde eine Holzskulptur auf der Elbwiese gebaut und wird den ganzen September bespielt. Fr., 25. September, ab 17 Uhr ÜBUNGSSTUNDE Sa., 26. September, ab 15 Uhr permanent Elke Postler, Spontantaten / Anna Barth, Butoh-Tanz / Grit Wendelberger, Portrait & Storys / Andrea Dorschner, Sphärenklänge / Finale Happening mit Bastiaan Maris um 18:30 Uhr / Filmvorführung „Alles ist so schön, aber nicht genehmigungsfähig“ von Marco Borowski um 21:30 Uhr 19 Uhr – Finale Happening mit Bastiaan Maris So., 27. September, ab 13 Uhr permanentAnna Barth, Butoh-Tanz / Elke Postler, Spontantaten / Grit Wendelberger, Portrait & Storys / Bastiaan Maris, Performance ALLE VERANSTALTUNGEN SIND OPEN AIR UND OHNE

Weiterlesen

#labyratorium Programm September 2020

Der Skulpturengarten #labratorium musste umziehen und steht nun an seinem angestammten Platz auf den Elbwiesen in Kötzschenbroda. In der Kunst- und Kulturlandschaft Radebeuls hat sich das Labyrinth von Richard von Gigantikow beispielhaft etabliert und ermöglicht heute Kunst und Kultur auf Distanz den ganzen September 2020 zu erleben. Jeweils Freitag ab 17 Uhr Übungsstunde, Samstag 15 Uhr Bespielung bis Sonnenuntergang und Sonntag 11 Uhr Künstlerfrühstück mit Kaffee und Kuchen, jeder bringt was mit.  Alle Veranstaltungen sind Open Air und kostenfrei. LABratorium wird als KulturForum mit überregionaler Anziehungskraft bespielt: Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Kunstaktionen, Performance, prozessorientierte situationsbezogene Ereignisse. Fr., 4. September,

Weiterlesen

#labyratorium – Eröffnung des Skulpturengartens

LABYRATORIUM Eröffnung Sonnabend 29. August 2020 19 Uhr an der Elbe Kötzschenbroda Radebeul Im Programm: Performance „Klänge der Weite“ mit Mathis Stendike, Jakob Hähnlein und Felicitas Unger. „Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSEJ oder BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autoren die Verantwortung.“