WuKaMenta sucht dich!

Wunderkammer und Kunstkabinett-Festival Dresden Radebeul 13.6. – 26.6.2016 Viele Künstler träumen davon, mit ihrer Kunst in Paris oder New York zu agieren. Aus solch einem Traum entstand die Idee des Wunderkammerfestivals – WuKaMenta. Die Stadt Dresden unterstützt nun diese Form der Kunst im öffentlichen Raum kurzfristig, um den Neumarkt für Dresdner Bürger und Touristen zu beleben und inhaltlich aufzuwerten. Die ersten bürokratischen und finanziellen Hürden haben wir genommen. Mobile Galerien mit wechselnden Künstlern und das Lügenmuseum stehen vom 13. – 26. Juni auf dem Neumarkt in Dresden, quasi vor der Frauenkirche. Dabei sind u.a.: Clown Lulu, Opermania, Uta

Weiterlesen

Bildgalerie ° Fotos: André Wirsig

Sebastian Quiroz. Justus Ehras. Hannes Heyne. Klaus Liebscher. Operamania. Ka Dietze. Joachim Lippmann & Dieter Beckert. Roland Gorsleben. Möne & Olaf Spillner ° Finissage ° 26.6.2016 ° Sebastian Quiroz. Luise Matzat. Justus Ehras. Roland Gorsleben. Möne & Olaf Spillner ° 25.6.2016 ° Anna Mateur. André Winkler. Möne & Olaf Spillner. Dorothee Kletzsch. Luise Matzat. Ka Dietze. Frank-Ole Haake. Klaus Rudolf. Roland Gorsleben. ° 24.6.2016 ° Roland Gorsleben. Möne & Olaf Spillner. Ka Dietze. Gabriel Krappmann. Tanja Rein ° 23.6.2016 ° Salon Tusch. Hilla Steinert. Frank Ole Haake. André Winkler. Silvio Colditz. Specht Combo ° 22.6.2016 ° Peter Wawerzinek.

Weiterlesen

Projekt · Recycling · Kinder

Pieschener „Buddelflink“ – Kinder stellen im Lügenmuseum aus In den vergangenen Wochen wurden sie zu wahren „Mülldetektiven“: Die Jungen und Mädchen der kommunalen Kita „Buddelflink“ aus Pieschen präsentieren ihre Recycling-Kunstwerke im Radebeuler Lügenmuseum, Kötzschenbrodaer Straße 39. Die Eröffnung dazu findet am Freitag, 3.Juni , von 10 bis 11 Uhr, statt. Kinder, Eltern und Interessierte sind zur Projektausstellung ebenfalls herzlichj willkommen und eingeladen. Die Ausstellung ist weiterhin an den Wochenenden des 4. und 5. Juni aowie des 11. und 12. Juni jewils von 13 bis 18 Uhr zu besichtigen. Anlässlich des Weltumwelttags am 5. Juni setzt die komunale Dresdner

Weiterlesen

Doppelte Finnisage im Gasthof Serkowitz

Es ist so weit. Das Jahr geht zu Ende und damit unsere zwei Kunstprojekte. Finissage: ach – die heimat, Kunst im öffentlichen Raum des Dorfes Serkowitz am 29. 12. 2015 um 17 Uhr. „Da erinnern installierte Fischernetze aus filigranem Maschendraht in einem Vorgarten an die Flut und gefaltete Objekte an Segel, die der Künstler Jens Gebhardt aufstellte. (…) Auf einer Wiese vor einer Eiche auf dem Dorfanger steht eine steinerne Bank mit der märchenhaften Aufschrift „Es war einmal …“. Sie lädt ein zum Sitzen, Verweilen und Erinnern. „Mit der Bank steht etwas Bleibendes da, auch als eine Hoffnung

Weiterlesen

Wunderforschung

Es klickt, klackt und klappert, es dreht sich, zappelt und leuchtet… Die Ausstellung Wunderforschung ist ein skurriles Kunstkabinett voller rätselhafter Gebilde. Mechanische Apparate, multimediale Installationen und magische Alltagsfundstücke ladeb uns ein, mit kindlicher Neugier die wundersamen Urprinzipien unserer Welt zu erforschen. Das Universum wird in den kleinen Dingen betrachtbar. Die Idee der Kunst- und Wunderkammer als eine Weiterentwicklung des Kuriositätenkabinetts (Panoptikum) erlebte seine Hochphase in der Spätrenaissance und im Barock. Man versuchte die Weltanschauung und den Wissensstand jeweiliger Zeit auf spektakuläre Weise darzustellen. Ausgestellt wurden kostbare Kunstwerke (Artificialia), seltene Naturalien (Naturalia), wissenschaftliche Instrumente (Scientifica), Exponate aus fremden Kulturen

Weiterlesen

Heimatsuche im Lügenmuseum

In den Herbstferien bis 23. Oktober 2015 ist das Lügenmuseum in Radebeul wieder täglich geöffnet. Es gibt eine Sonderausstellung im historischen Tanzsaal Labyrinth Deutsche Einheit. Bei einem Kunstprojekt im öffentlichen Raum von Serkowitz sind Kunstwerke von 10 Künstlern zu finden. U.a. Annette Munk mit „Heimatsuche“ an der Decke des Saaleingangs vom Gasthof und ein „Flüssiges Einwohnerregister“ von André Wirsig. Im Meinungsstreit mit Fremdenfeindlichkeit, Hass und Pegida brauchen wir Kraft. Kraft sammeln wir bei empathischen Begegnungen, bei ermutigenden Aktionen und an inspirierenden Orten. Ein solcher Ort voller Träume, Visionen und Humor ist das Lügenmuseum. „This is the craziest museum

Weiterlesen

Das andere Freiheits- und Einheitsdenkmal

Nach der Untergrundausstellung „unverbesserlich ’89“ in 2014 im historischen Tanzsaal vom Gasthof Serkowitz nun der 2. Teil: Labyrinth Deutsche Einheit. Der künstlerische Anspruch für ein Freiheits- und Einheitsdenkmal in der Stadt Leipzig endete in einer Kollision der politisch – instrumentellen Interessen. Am 16. Mai 2014 stoppte Oberbürgermeister Burkhard Jung den Wettbewerb. Der Konflikt mit vielfältigen Instrumentalisierungsansprüchen, diffusen Volksmeinungen, politischen Antipathien und geschmacklichen Urteilen schädigte die Idee erheblich. Für das geplante „Freiheits- und Einheitsdenkmal“ in Berlin gab am 13. April 2011 Kulturstaatsminister Bernd Neumann den endgültigen Sieger bekannt: den Gemeinschaftsentwurf von Johannes Milla und Partner (Stuttgart) und Shasha Waltz (Berlin).

Weiterlesen