Pilgern zum Lügenmuseum nach Radebeul

22.12.2019 – 4.1.2019 Aktion in den Weihnachtsferien täglich von 13 – 18 Uhr geöffnet Eine neuartige Pilgerbewegung führt nach Radebeul ins Lügenmuseum zum Jahresendausflug. Die verzauberte Welt »Sinnloser Weihnachtsgeschenke« aus über 200 Jahren kann dort erlebt werden. Die Gründerin hatte, der Legende nach, ihre unausgepackten Weihnachtsgeschenke auf den Boden eines Gutshauses getragen, um sie dort zu vergessen. Alle Besucher erhalten eine Einführung, einen Lügentee und dann gibt es einen Rundgang durch zwölf Räume: „Grüße von Überall“ versammelt Reiseschreine aus aller Welt, zu erleben sind Maschinen zur Belustigung, anarchische Apparate im ironischen Leerlauf. Im maroden Charme des historischen Tanzsaales

Weiterlesen

Wunder.Punkt

Wunder.Punkt eine künstlerische Spurensuche Die Erneuerung der Kunst kommt aus der Peripherie … Eröffnung am 7.12. um 18 Uhr Lügenmuseum Radebeul Acht Künstler sind eingeladen mit dem 700jährigen Gasthof Serkowitz einen produktiven Dialog zu führen. Vor dem Gasthof Serkowitz, wo sich schon mancher erinnert vorbei gefahren zu sein, gibt es eine Terrasse von 40 qm. Dort legen Landschaftsgestalter Samuel Bruder und Julia Langer, Studenten der TU, kleine Gärten mit entsprechenden Zäunen an. Pflanzen mit einer besonderen Geschichte werden von Nachbarn und Bürgern der Stadt Radebeul gesammelt, eingepflanzt und ausgestellt in einer Jedermanngartenschau. Daneben wird das Symbol der Volksbühne,

Weiterlesen

WuKaMenta – Sechster Akt zum Herbst & Weinfest

WuKaMenta trifft Labymenta Hauptsache schön verpackt, dieses Jahr ist die WuKaMenta wie ein japanisches Geschenk in viele Schachteln gehüllt. Das Weinfest in Radebeul ist ein traditionelles Ereignis, in das man alles einwickeln kann. Da gibt es das internationale Wandertheaterfestival und darin ist das Skulpturenlabyrinth auf den Elbwiesen gewickelt und darin befindet sich wiederum der 6. Akt der WuKaMenta, das Wunderkammer Festspiel, als Museum ohne Dach. 28. 19 Uhr – 30. 18 Uhr Labymenta mit Fragebögen und Kerzen durch das Labyrinth wandeln. Die Wege sind verschlungen, Ideen blitzen auf, uralte Erinnerungen ziehen vorbei, labyrinthischer Zauber, in beschaulicher Betrachtung versinken.

Weiterlesen

Thomas Schönfeld

Thomas Schönfeld im Rahmen der WuKaMenta am 18. August 2018 im Pustenblumenbrummen auf der Prager Straße in Dresden. Video: Reinhard Zabka Thomas Schönfeld am 18. August 2018 im Pustenblumenbrummen auf der Prager Straße in Dresden. Video: Reinhard Zabka Thomas Schönfeld – WuKaMenta 2017 auf dem Neumarkt in Dresden Thomas Schönfeld zur WuKaMenta 2016 auf dem Neumarkt in Dresden

WuKaMenta – Fünfter Akt zum Stadtfest Dresden

WuKaMenta 2018 auf der Walz, fünfter Akt, auf der Prager Straße am Pustenblumenbrummen, 17. – 19. August, zwischen 13 und 20 Uhr mit Raparaturwerksatt Demokratie Weit entfernt von der Museumstradition hinter verschlossenen Türen und vergitterten Fenstern, jenseits physischer oder metaphorischer Trennwände, lässt der »Kunst der Lüge« e. V. die WuKaMenta als ungezügeltes Wunderkammer-Festspiel frech, bilderstürmerisch, energisch und lustvoll durch die Stadtlandschaft fliegen. Unsere Gesellschaft ist aus den Fugen. Wie ein Riss im neu verputzten Mauerwerk reicht die Kluft zwischen den verschiedenen Milieus. Bei der ReparaturWerkstatt Demokratie geht es nicht um eine Schnellreparatur mit Bratwurst und Bier, sondern um

Weiterlesen

Ferienaktion im Lügenuseum

In dem Beitrag des ZDF – Hallo Deutschland über den sächsischen Elberadweg bildet das Lügenmuseum das Highlight. Ausschnitt aus: hallo deutschland vom 5. Juli 2018. In den Sommerferien gibt es wieder eine Aktion im Lügenmuseum 2. Juli – 10. August, täglich von 13 – 18 Uhr geöffnet

WuKaMenta 18 – Zweiter Akt zum KONSTRUKTIVAL

Als die »unwirkliche Gesellschaft« Pastor Leumund die Kapelle in den besetzten Ruinen der Dunckerstraße zur Verfügung stellt, zelebrierte er jahrelang die Mitternachts Dada-Messe. Einst besetzte er das Cabaret Voltaire in Zürich und gründete 2005 schließlich die Bergpartei in Berlin. Zum Elbhangfest wird er auf unserem Wagen mit einem fahrenden Sommergewitter beim Nachtumzug seine dadaistischen Predigten und Reizwortmeditationen den Völkern verkünden. Beim Konstruktival wird er einen dadaistischen Gottesdienst am Sonntagvormittag geben.